1

Durchwachsene englische Woche der Leimener Damen

Run­den­spie­le an den Wochen­en­den und unter der Woche noch das Halb­fi­na­le im Kreis­po­kal — vor die­ser Her­aus­vor­de­rung stan­den die Lei­me­ner Damen in der ver­gan­ge­nen Woche.

Nach der knap­pen Nie­der­la­ge in Wall­dorf am ers­ten Wochen­en­de (9.2.) waren die Lei­me­ne­rin­nen für das Heim­spiel im Pokal noch moti­vier­ter. Die zwei knap­pen Ein-Tor-Nie­der­la­gen in der lau­fen­den Ver­bands­li­ga­sai­son lie­ßen eine span­nen­de Par­tie erwar­ten. Und so kam es dann am Mitt­woch auch: in einer aus­ge­gli­che­nen ers­ten Hälf­te wech­sel­te mehr­fach die Füh­rung und am Ende gin­gen die hei­mi­schen Damen mit 11:10 in die Pau­se. Nach einem Blitz­start in die zwei­te Hälf­te konn­ten sich die Lei­me­ne­rin­nen erst­mals mit vier Toren abset­zen (14:10). Auch wenn die Gäs­te aus Diel­heim noch­mal auf zwei Tore her­an­ka­men (22:20) konn­te der Ein­zug ins Kreis­po­kal­fi­na­le am Ende über­ra­schend deut­lich mit 28:23 gesi­chert wer­den. Hier­zu tru­gen vor allem in der zwei­ten Hälf­te eini­ge Para­den von Kat­ja Schnei­der im Lei­me­ner Tor sowie eine ver­bes­ser­te Chan­cen­aus­wer­tung und Abwehr­leis­tung im Ver­gleich zu den Run­den­spie­len bei. Das Fina­le des Kreis­po­kals wird am Wochen­en­de des 4./5. Mais aus­wärts gegen den TSV Rot 2 aus­ge­tra­gen. Der genaue Ter­min wird noch bekannt gege­ben.

Ganz anders sah es lei­der wie­der beim fol­gen­den Ver­bands­li­ga­spiel gegen St. Leon 2 aus. Von Beginn an beka­men die Lei­me­ne­rin­nen die gut ein­ge­spiel­ten Geg­ne­rin­nen in der Abwehr nicht in den Griff. Vor allem das Spiel über den Kreis funk­tio­nier­te bei den Haus­her­rin­nen sehr gut und konn­te von den Lei­me­ner Damen sel­ten effek­tiv unter­bun­den wer­den. Auch im Angriff muss­te für jedes Tor viel gear­bei­tet wer­den und über das gan­ze Spiel fehl­te die Durch­schlags­kraft. Zahl­rei­che Fehl­wür­fe erleich­ter­ten die Tore­jagd auf Lei­me­ner Sei­te auch nicht gera­de. Den­noch gelang es auch auf Grund einer her­vor­ra­gen­den 7m-Wurf­aus­beu­te von San­dra Schnepf bis zur Halb­zeit dran zu blei­ben (12:10). Zu Beginn der zwei­ten Halb­zeit konn­ten die Lei­me­ne­rin­nen den ein oder ande­ren Ball gewin­nen und die Par­tie noch ein­mal aus­glei­chen (14:14). In der Fol­ge kehr­ten die Damen aus St. Leon aller­dings zu ihrem effek­ti­ven Spiel zurück. Da hat­ten die Lei­me­ner Damen nicht mehr viel ent­ge­gen zu set­zen und ver­lo­ren am Ende zu deut­lich (26:19). Am kom­men­den Sams­tag ist die TG Eggen­stein in der Sport­park­hal­le in Lei­men zu Gast (Spiel­be­ginn: 18 Uhr).