1

Erfolgreiches Heimspiel der männlichen D‑Jugend

KuSG Leimen — TSG Dossenheim 21–18 (10–10)

Am Sams­tag spiel­ten unse­re KuSG-Jungs in der Sport­park­hal­le ihr ers­tes Heim­spiel und hat­ten die TSG Ger­ma­nia Dos­sen­heim zu Gast. Alle Eltern und Fans hoff­ten auf einen Sieg, der war nötig wegen der Moti­va­ti­on und gegen den Frust der ver­gan­ge­nen Spie­le. Unter­stüt­zung hat­ten wir von 4 E‑Jugend Spie­lern die gera­de gegen Malsch gewon­nen hat­ten und hoch moti­viert waren.
In der ers­ten Hälf­te gin­gen unse­re Jungs auch gleich in Füh­rung. Dies­mal klapp­te (fast)alles wie am Schnür­chen, und sie zeig­ten end­lich was sie konn­ten. Man merk­te es Allen an, dass sie die guten Trai­ning­einhei­ten unter der Woche end­lich auch ein­mal im Spiel umset­zen woll­ten. Die Päs­se im Angriff waren genau und die Abwehr stand wie eine Mau­er. Doch die Dos­sen­hei­mer kämpf­ten und gaben alles, sodass es nach 20 Minu­ten 10:10 stand und alle gespannt auf die 2. Hälf­te waren.
Die­se war dann so span­nend dass es die Fans auf der Tri­bü­ne nicht mehr auf Ihren Sit­zen hielt. Bei jedem Tor unse­rer Mann­schaft wur­de laut­stark geklatscht und geju­belt. Durch ein super Zusam­men­spiel aller Spie­ler und einer her­vor­ra­gen­den Tor­wart­leis­tung gewan­nen die Jungs dann sicht­lich erleich­tert mit einem ver­dien­ten 21:18.

Dan­ke Jungs für die­se Leis­tung!

Für die KuSG spiel­ten:
Jonathan(Tor), Leon (5), Nick (9), Paul (3), Tris­tan, Ramon, Jon-All­an (3), Chris­ti­an (1), Maris und Jurij

TV Bammental — KuSG Leimen 25–17 (11–9)

Bereits eine Woche zuvor muss­ten wir in Bam­men­tal zu unse­rem vier­ten Aus­wärts­spiel in Fol­ge antre­ten. Wir hat­ten uns eini­ges vor­ge­nom­men, um die Nie­der­la­gen zuvor so schnell als mög­lich aus den Köp­fen zu bekom­men. Lei­der war unser Spiel wie­der von vie­len Unsi­cher­hei­ten und einem mage­ren Abwehr­ver­hal­ten geprägt. Bis zum Anfang der zwei­ten Hälf­te konn­ten wir trotz­dem das Spiel offen hal­ten, die Füh­rung wech­sel­te stän­dig. Vier schnel­le Tore von Bam­men­tal in Fol­ge brach­ten uns aber ent­schei­dend ins Hin­ter­tref­fen. Danach lies­sen unse­re Jungs dann lei­der viel zu früh die Köp­fe und Schul­tern hän­gen. Trotz vie­ler schö­ner Tore mach­ten wir es Bam­men­tal ein­fach zu leicht zu Toren zu kom­men. So ende­te das Spiel dann lei­der mit einer 25–17 Nie­der­la­ge, die eigent­lich nicht nötig gewe­sen wäre.

Für die KuSG spiel­ten:
Jona­than (Tor), Leon (7), Nick (5), Paul (2), Mar­kus, Tris­tan, Ramon, Jon-All­an (1), Chris­ti­an (1), Maris, Jurij und Mika (1)