1

Männliche D‑Jugend spielt beim SÜWAG-Cup in Bammental

hin­ten v.l.n.r.: Trai­ner Andre­as Schlund, Jona­than, Chris­ti­an, Tris­tan, Sam­mi, Paul, Nick, Leon, Trai­ner Niko­las Neu­ner vor­ne v.l.n.r.: Ramon, Mika, Noel, Jon Es feh­len: Mar­kus, Jurij

Am Sonn­tag star­te­te unse­re män­li­che D‑Jugend zu ihrem ers­ten Tunier in die­sem Som­mer beim SÜWAG-Cup in Bam­men­tal. Dabei muss­ten unse­re Jungs sich mit sie­ben ande­ren D‑Jugendmannschaften mes­sen. Nach der erfolg­rei­chen Qua­li zur Kreis­li­ga hat­ten wir in den letz­ten Wochen etwas auf „Spar­flam­me” trai­niert, so daß wir eigent­lich mit einer kur­zen Vor­be­rei­tungs­zeit star­te­ten. Dies merk­te man den Jungs auch im ers­ten Spiel gegen Bam­men­tal an, es waren am Ende dann doch eini­ge tech­ni­sche Feh­ler zuviel, und wir ver­lo­ren mit drei Toren.
Im zwei­ten Spiel gegen Eschel­bronn klapp­te es dann doch schon viel bes­ser, auch wenn der Sieg  mit einem Tor etwas knapp aus­fiel — der Pfos­ten oder die Lat­te zäh­len halt nicht als Tor, auch wenn es schön knallt, wenn man dage­gen wirft.
Extrem moti­viert gin­gen wir dann in unser letz­tes Grup­pen­spiel gegen Rot, hat­te unse­re männ­li­che E‑Jugend uns doch kurz vor­her gezeigt wie es geht — Glück­wunsch zum ver­dien­ten Tur­nier­sieg in Bam­men­tal an die E‑Jugend !!
Auch wenn es bei uns wie­der ordent­lich am Gebälk krach­te, auch das letz­te Spiel konn­ten wir gegen Rot mit einem Tor gewin­nen. Damit waren wir Gruppenzweiter,was am Ende den vier­ten Platz im Tur­nier bedeu­te­te, mehr war an die­sem Tag für uns lei­der nicht drin, auch wenn unse­re Jungs in „Nor­mal­form” das Poten­zi­al eigent­lich dazu gehabt hät­ten. Wir Trai­ner sind aber nach der län­ge­ren Trai­nings­pau­se trotz­dem mit dem Gezeig­ten total zufrie­den !
Dan­ke auch für die Unter­stüt­zung von den mit­ge­reis­ten „Fans”.

Für Lei­men spiel­ten:
Leon, Nick, Jona­than, Paul, Sam­mi, Tris­tan, Ramon, Noel und unse­re E‑Jugendturniersieger Jon-All­an, Chris­ti­an und Mika (ers­ter Ein­satz für die D‑Jugend — gut gemacht Mika ! )