1

Badenliga, Badenliga, hey, hey!

C-Jugend schafft über­ra­schend, aber ver­dient die Qua­li­fi­ka­ti­on für die Baden­li­ga.

9:45 Uhr am Sams­tag­mor­gen, 28 Grad, Son­ne und eine Grup­pe Jugend­li­cher. Als Außen­ste­hen­der hät­te man ver­mut­lich gedacht, dass die Trup­pe ins nahe­ge­le­ge­ne Frei­bad auf­bricht, aber die Lei­me­ner C-Jugend mach­te sich auf den Weg nach Hems­bach, wo die drit­te Qua­li­fi­ka­ti­ons­run­de gespielt wur­de.

Das Ziel Lan­des­li­ga wur­de schon am ers­ten Spiel­tag gesi­chert, am Sams­tag konn­ten die Jungs sich nur noch beloh­nen und die Qua­li­fi­ka­ti­on für die höchs­te Spiel­klas­se in der C-Jugend sichern.

So ging es dann in die ers­te Par­tie gegen den Aus­rich­ter von der JSG Hemsbach/Laudenbach. Die Zuschau­er merk­ten von Beginn an, dass Mat­ze sei­ne Mann­schaft super ein­ge­stellt und moti­viert hat. Lei­men ging nach 24 Sekun­den in Füh­rung und gab die­se auch bis zum Ende der Par­tie nicht mehr aus der Hand. Die Abwehr funk­tio­nier­te wie­der super und die Ball­ge­win­ne wur­den immer wie­der zu ein­fa­chen Toren genutzt. Die Heim­mann­schaft gab alles und ver­such­te durch druck­vol­les Angriffs­spiel unse­re Abwehr ins wan­ken zu brin­gen, aller­dings schaff­ten sie es nicht all­zu oft. Die Gegen­tref­fer wur­den oft durch Ein­zel­ak­tio­nen erzielt und es ging mit einer 7:6 Füh­rung in die Halb­zeit­pau­se. In der zwei­ten Hälf­te schaff­te es Lei­men dann noch ein biss­chen kon­se­quen­ter in der Abwehr zu ste­hen und unse­re Tor­hü­ter mach­ten auch einen tol­len Job und am Ende stand ein 11:9 auf der Anzei­ge­ta­fel.

Im zwei­ten Spiel ging es gegen die TS Dur­lach. Nach­dem bei­de Teams mit einem Sieg gestar­tet sind, wür­de der Sie­ger aus dem Spiel sicher in der Baden­li­ga ver­tre­ten sein. Viel­leicht war es die Ner­vo­si­tät oder der Respekt vor den kör­per­lich über­le­ge­nen Durch­la­chern, aber unse­re Jungs fan­den gar nicht ins Spiel. Hin­ten in der Abwehr war man eini­ge male einen Schritt zu spät und vor­ne im Angriff wur­den vie­le kom­pli­zier­te Ver­su­che unter­nom­men ein Tor zu erzie­len, was auch zu eini­gen tech­ni­schen Feh­lern führ­te. Die Fol­ge war ein 3:8 Halb­zeit­rück­stand. In der Pau­se hat unser Coach dann aber noch­mal an der Ein­stel­lung gear­bei­tet und so konn­te die zwei­te Hälf­te aus­ge­gli­chen gestal­tet wer­den. Am Ende hieß es dann 7:13 und Dur­lach ging als ver­dien­ter Sie­ger vom Feld. Die Mann­schaft hat in der ver­gan­ge­nen Sai­son schon in die­ser For­ma­ti­on in der Baden­li­ga gespielt und man merk­te ein­fach, dass das Zusam­men­spiel im Angriff und in der Abwehr bes­ser funk­tio­nier­te.

Es gab also ein End­spiel gegen die TGS Pforz­heim. Durch­lach wur­de unge­schla­gen Tabel­len­ers­ter und die JSG Hemsbach/Laudenbach hat­te 2 Punk­te aus dem Spiel gegen die Gold­städ­ter. Mit einem Sieg von Pforz­heim hät­ten also alle drei Mann­schaf­ten gleich­viel Punk­te gehabt und man hät­te rech­nen müs­sen, wer der zwei­te Auf­stei­ger in die Baden­li­ga wird.

Die Pforz­hei­mer star­te­ten bes­ser ins Spiel und gin­gen in der 6. Minu­te mit 5:2 in Füh­rung. Mat­ze stell­te die Abwehr und den Angriff um, push­te die Jungs noch­mal und die Maß­nah­men fruch­te­ten. Die KuSG-Jugend kämpf­te sich Tor um Tor her­an, zur Pau­se lag man nur noch mit 7:8 zurück. In die­sem Spiel zeig­te sich dann wie­der die Stär­ke aus den vori­gen Run­den, die mann­schaft­li­che Geschlos­sen­heit. Jeder kämpf­te für den ande­ren, in der Abwehr wur­de mit­ein­an­der gekämpft und so konn­ten sich auch alle Spie­ler in die Tor­schüt­zen­lis­te ein­tra­gen (unse­re bei­den Tor­hü­ter aus­ge­nom­men). Es blieb den­noch ein enges und umkämpf­tes Spiel und am Ende stand ein leis­tungs­ge­rech­tes 14:14 zu Buche.

Damit wur­de die KuSG mit 3:3 Punk­ten zwei­ter in der Tabel­le und sicher­te sich den Platz für die Baden­li­ga. Eltern, Spie­ler und Trai­ner waren alles aus dem Häus­chen und freu­ten sich über die­sen tol­len Erfolg. Aber man hat im Spiel gegen Dur­lach gese­hen, dass die kom­men­de Run­de deut­lich här­ter wird, als die Qua­li und auch die letz­te Sai­son. Doch Trai­ner Mat­ze wird unse­re Youngs­ters gut vor­be­rei­ten, sodass sie in der kom­men­den Run­de eine tol­le Erfah­rung in der Baden­li­ga machen kön­nen. Wir freu­en uns auf eine tol­le Run­de und wün­schen den Jungs eine gute Vor­be­rei­tung. Jetzt dür­fen sie sich aber erst­mal ein paar Tage erho­len und die Son­ne im Frei­bad genie­ßen.

 

Für Lei­men spiel­ten: Baka­ry und Alex (Bei­de im Tor)

Im Feld: Jonas, Nils, Amir, Felix, Phil­ipp, You­ri, Luka, Tom und Car­los.