1

Männliche C Jugend mit erfolgreichem Saisonauftakt!

SG Brühl/Ketsch : ASG Heidelberg/Leimen 18:21 (12:9)

Mit einem Aus­wärts­sieg star­te­te unse­re männ­li­che C Jugend in die Sai­son 2017/18. Mit einer impo­nie­ren­den Wil­lens­leis­tung in der zwei­ten Halb­zeit ging der Sieg auch völ­lig in Ord­nung!

Zu Gast bei der SG Brühl/Ketsch galt es einen zum Teil kör­per­lich deut­lich über­le­ge­nen Geg­ner zu meis­tern.
Die Anfangs­mi­nu­ten ver­lie­fen völ­lig aus­ge­gli­chen. Den Spie­lern der ASG gelang noch nicht viel. Unsau­be­re Abspie­le und Fang­feh­ler brems­ten den Spiel­fluss erheb­lich. Die Gast­ge­ber mach­ten es jedoch auch nicht bes­ser. Nach zwölf gespiel­ten Minu­ten stand es 4 : 4 pari.
Unser Team kam nun bes­ser ins Spiel. Offen­siv wur­de mehr mit und ohne Ball gelau­fen. Die Abspie­le zum frei­ge­lau­fe­nen Mit­spie­ler fan­den ihr Ziel.
Lei­der wur­den die Ein­wurf­mög­lich­lei­ten nicht kon­se­quent genutzt. Zwei­mal führ­te die ASG mit zwei Toren Vor­sprung. Eine höhe­re Füh­rung woll­te bis zur 19. Spiel­mi­nu­te nicht gelin­gen. Brühl/Ketsch glich in den fol­gen­den Minu­ten aus.
In den Schluss­mi­nu­ten von Spiel­ab­schnitt eins wur­den kurz hin­ter­ein­an­der zwei Spie­ler der ASG für je zwei Minu­ten vom Schieds­rich­ter auf die Bank geschickt. Lei­der über­sah der pas­sa­bel lei­ten­de Mann in Schwarz hier zwei­mal ein sehr unsau­be­res Agie­ren des Kreis­läu­fers.
Stür­mer­foul statt Zeit­stra­fe wäre die rich­ti­ge Ent­schei­dung gewe­sen. Die dop­pel­te Über­zahl nut­zen die Haus­her­ren, um bis zum Pau­sen­pfiff drei Tore Vor­sprung zu erzwin­gen.
In der Kabi­nen­an­spra­che gelang es Trai­ner D. Wei­gel mit ruhi­gen Wor­ten die Jungs wie­der auf­zu­rich­ten und neu zu moti­vie­ren. Sei­ne Tipps im Abwehr­spiel gegen den bul­li­gen Kreis­läu­fer, sowie den noch grö­ße­ren Halb­lin­ken der SG Brühl/Ketsch wur­den in der zwei­ten Halb­zeit sehr gut umge­setzt.
Mit Wie­der­an­pfiff stand eine ande­re ASG auf der Plat­te. Schnel­ler im Kopf und beweg­li­cher auf den Bei­nen wur­den der Heim­sie­ben etli­che Bäl­le im Auf­bau­spiel gestoh­len. Auch in die­ser Pha­se kas­sier­ten die „Boys in Green“ noch zwei­mal eine Zeit­stra­fe. Die­se war jedoch der aggres­si­ve­ren Abwehr­ar­beit geschul­det. Aller­dings wur­de auch in ein­fa­cher Unter­zahl wei­ter mutig nach vor­ne ver­tei­digt. Es war zu spü­ren, dass die Jungs abso­lut heiß auf den Sieg waren.
Aus­zeit Brühl/Ketsch! Vier Tore in Fol­ge für die ASG! Von 14 :14 (37.Spielminute) wur­de mit einem 4 Tore Lauf inner­halb von sechs Minu­ten der Grund­stein für den Erfolgt gelegt. Beim 14 : 18 in Spiel­mi­nu­te 42 war das Match gewon­nen!
Bis zum Abpfiff ver­lie­fen die letz­ten Spiel­mi­nu­ten wie­der aus­ge­gli­che­ner. Tore der Haus­her­ren wur­den durch die ASG immer wie­der mit Gegen­tref­fern beant­wor­tet.
Resü­mie­rend ist ein völ­lig ver­dien­ter Sieg der ASG Hei­del­berg Lei­men fest­zu­stel­len. Auf die Leis­tung der zwei­ten 25 Spiel­mi­nu­ten kann auf­ge­baut wer­den.

Für die ASG erfolg­reich am Ball:
Tor: Ales­san­dro; Feld: Tay­lan, Maris, Ced­ric, Luca, Chris­ti­an, Lukas, Mika, Domi­nik, Akay und Jurij

Das nächs­te Spiel fin­det am 01. Okto­ber 2017 gegen die JSG Mann­heim statt.
Anwurf ist um 11.00 Uhr in der Schwet­zin­ger Vor­stadt­hal­le in Mann­heim.