1

Herren I sind Vizemeister

TV Sinsheim – KuSG Leimen 36:40 (18:23)

Trotz des gesicherten zweiten Platzes, war es Ziel für die Leimener am Sonntag Nachmittag siegreich in Sinsheim zu sein. Zudem wollte man weiter an der neuen Abwehrformation arbeiten und sich natürlich Mut für das anstehende Pokalfinale holen. Auch sollte Marvin Dobrovolny wieder in die Mannschaft eingegliedert werden, da er uns für die anstehenden Spiele noch unterstützen wird.

Die Partie startete direkt mit vielen Treffern in kurzer Zeit, dass lag meist an der fehlenden Absprache in der Abwehr. Nach vorne hin klappte es ganz gut bei den Grün-Weißen und so stand es nach 5 Minuten 5:4. Insgesamt lief im Angriff vieles richtig, 40 geworfene Tore sprechen hier für sich. Dennoch dauerte es ca. 20 Minuten, bis man in der Abwehr Fuß fassen konnte. bis zur 23. Spielminute blieb das Spiel auch ausgeglichen, erst ab dann war es den Gästen aus Leimen möglich sich bis zur Pause auf 5 Tore abzusetzen.

Doch so gut man in den letzten Minuten der ersten Hälfte gespielt hatte, so sehr lies die Leistung auch nach und die Hausherren aus Sinsheim kämpften sich wieder ran (29:32 45.). Nach einer Auszeit durch Trainer Kempf blieb man aber dem Druck gewachsen und spielte ruhig weiter. Auch in Unterzahl schafften es die Leimener immer wieder durch Zweikämpfe und Tore über Außen die Führung zu halten. Am Ende konnte man dann aber die Vizemeisterschaft mit einem Sieg feiern, auch wenn dieser ganz bestimmt nicht aus der Abwehr raus gewonnen wurde.

Wir danken allen mitgereisten Fans, die uns über die ganze Saison schon so toll unterstützt haben und hoffen, dass ihr auch zahlreich zum Pokalfinale erscheint. Das findet am 7. Mai in Dossenheim statt.

Für die KuSG spielten: M. Armer, M. Zirm (beide Tor); S. Werner, B. Meier (n.e.), P. Stucke (9), M. Hambrecht (6), M. Bernickel (1), M. Dobrovolny (3), L. Reichert (7/6), M. Arbogast (2), P. Nitze (4), B. Fink (n.e.), O. Reeb (8)