1

Freizeitgruppe FZG unnawegs

Am Samstag, den 20. Mai war es soweit. 7 Frauen und 1 Mann machten sich am frühen Morgen mit der S-Bahn auf den Weg nach St. Martin in die Pfalz. Nach der kurzen 1-stündigen Bahnfahrt war unser Sektproviant noch lange nicht aufgebraucht. In St. Martin angekommen, wurde uns schmerzlich bewusst, dass der Weg zu unserem Hotel „Am Weinberg“ uns als Sportler herausforderte.

Nach kurzem Einchecken stand eine Wanderung durch den Pfälzer Wald an. Obwohl wir in einige Sackgassen gerieten, fanden wir doch den Weg zur Klaustalhütte. Hier wurde ein kleiner Schorle zu sich genommen, ehe es danach wieder auf den beschwerlichen Rückweg (75% Steigung) zum Hotel ging.

Nach kurzem Boxenstopp ging es dann auch wieder bergab zur Weinprobe. Über Gewürztraminer, Grau- und Weißburgunder stärkten wir uns anschließend in dem dazu gehörigen Restaurant. Danach noch ein kleiner „Absacker“ und dann kam wieder der Aufstieg. Wie schon üblich gab es im Hotel einen kleinen Mitternachtssnack im Zimmer 73.

Am nächsten Morgen ging die Sonne für einige bereits um 5.40 Uhr auf. Nach einem ausgiebigen Frühstück machten wir uns ein letztes Mal auf den Weg bergab. Eine Runde Minigolf und eine Tasse Kaffee mit einem Stück Kuchen rundeten unseren Ausflug ab. Und so machten wir uns am Nachmittag auf den Heimweg, auf dem wir bereits Pläne für unser Ziel im nächsten Jahr schmiedeten.