1

Pokalspiel TSG Wiesloch — KuSG Leimen

TSG Wiesloch — KuSG Leimen 22:20

Im Kreis­po­kal­spiel hat­te die TSG Wies­loch knapp die Nase vor und konn­te ein durch­aus span­nen­des Spiel für sich ent­schei­den. Den bes­se­ren Start konn­te jedoch die KuSG für sich gewin­nen. Mit einer 1:5 Füh­rung stimm­te in den ers­ten Minu­ten alles bei den Damen. Jedoch kamen dann die Wies­lo­cher immer bes­ser ins Spiel und brach­ten immer öfters das Run­de ins Ecki­ge. So konn­te letzt­end­lich Wies­loch mit einer Füh­rung von 10:9 in die Pau­se gehen. Nach der Bespre­chung war klar,dass bei­de Teams die­ses Spiel für sich ent­schei­den woll­ten. Lei­der reich­te bei Lei­men die Pus­te nicht mehr aus, um noch ein­mal mit Voll­gas in die 2. Halb­zeit zu star­ten. Die Gast­ge­ber bau­ten ihren Vor­sprung auf, konn­ten sich aber nicht ent­schei­den abset­zen. So wur­de es in den letz­ten Minu­ten noch ein­mal rich­tig span­nend. Am Ende reich­te es dann lei­der nicht und Wies­loch kam im Kreis­po­kal eine Run­de wei­ter.

Für die zwei Run­den­spie­le, bei denen man noch auf­ein­an­der trifft, ist also alles offen.

Für die KuSG spiel­ten :
Lena Schuh (1), Katha­ri­na Koch (5) ‚Mare­en Holl­mann (4) ‚Ire­ne Brink, Alex­an­dra Hon­muth, Cla­ris­sa Gill­mann (2), Maren Kri­schak, Vale­rie Mackel (4) , Anne Rade­ma­cher (4), Kat­ja Schnei­der.