1

Trainingslager der C-Jugend

Am Sams­tag haben Mat­ze und Anne das schlech­te Wet­ter direkt genutzt, um mit den Jungs der C-Jugend ein klei­nes Trai­nings­la­ger ein­zu­le­gen. 

Mit einem musi­ka­li­schen Auf­wärm­pro­gramm star­te­te man in die ers­te Trai­nings­ein­heit. Zu bestimm­ten Lied­pas­sa­gen muss­ten alle reagie­ren und eine bestimm­te Posi­ti­on ein­neh­men, oder einen kur­zen Sprit anzie­hen. Es wur­de viel an der Ath­le­tik gear­bei­tet und auch an tak­ti­schen Ele­men­ten. Beim Abwehr­trai­ning hat sich dann der Her­ren­trai­ner Karl-Heinz Kempf mit ein­ge­bracht, um die Abläu­fe noch ein biss­chen zu ver­bes­sern und das Zusam­men­spiel zu stär­ken.

In den Pau­sen zwi­schen den Ein­hei­ten wur­den die 20 Spie­ler mit iso­to­ni­schen Geträn­ken und Obst ver­sorgt. 

Im Anschluss an die Trai­nings­ein­hei­ten stand noch ein Trai­nings­spiel gegen die SG HaWei an. Trotz der Ein­hei­ten die am Vor­mit­tag absol­viert wor­den sind, zeig­ten die Jungs eine tol­le Leis­tung und konn­ten das Test­spiel gewin­nen. Der Sieg stand aller­dings nicht im Vor­der­grund, viel wich­ti­ger war, dass die Jungs auch das umge­setzt haben, was am Vor­mit­tag trai­niert wor­den ist. 

Glück­li­cher­wei­se gab es nach dem Spiel etwas Son­nen­schein und das Team-Gril­len konn­te wie geplant durch­ge­führt wer­den. Mar­cus hat den Grill ange­wor­fen und Spie­ler, Eltern und Ver­ant­wort­li­che konn­ten noch zusam­men ein biss­chen Zeit außer­halb der Hal­le ver­brin­gen. Bei Steaks, Würst­chen, Salat und küh­len Geträn­ken wur­de noch gere­det und gelacht bis der Regen ein­setz­te und der Tag lang­sam sein Ende nahm. 

Ein herz­li­ches Dan­ke­schön alle Hel­fer und Trai­ner für euren Ein­satz und die Orga­ni­sa­ti­on.