1

C-Jugend männlich erfolgreich in der Quali

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag war unse­re C-Jugend zur Qua­li­fi­ka­ti­on für die Baden­li­ga, in Meckes­heim, im Ein­satz.

Im ers­ten Spiel ging es gegen die TSG Wies­loch, die ähn­lich wie unse­re Trup­pe aus vie­len Spie­lern der letzt­jäh­ri­gen D-Jugend besteht. Die Youngs­ter der KuSG erwisch­ten einen guten Start und konn­ten aus einer sta­bi­len Abwehr her­aus ein­fa­che Tore erzie­len und ging bereits in der 3. Minu­te mit 4:0 in Füh­rung. Nach eini­gen Wech­seln auf bei­den Sei­ten konn­te Wies­loch in der 11. Minu­te noch­mals auf 3 Tore ver­kür­zen (6:3), im Anschluss waren dann aber wie­der die Grün-Wei­ßen am Drü­cker. Bis zum Ende der Spiel­zeit konn­te der Vor­sprung auf 12:5 aus­ge­baut wer­den und der ers­te Sieg stand auf Lei­me­ner Sei­te zu Buche.

Im zwei­ten Spiel war­te­te dann schon der Favo­rit auf den Qua­li-Sieg, die JSG Leutershausen/Heddesheim, auf unse­re Jungs. Das es ein ganz enges Spiel wer­den könn­te zeig­ten schon die ers­ten Minu­ten. So konn­te der Angriff der JSG in den ers­ten 10 Minu­ten nur ein Tor erzie­len, schei­ter­ten sie zuvor doch eini­ge male an der Lei­me­ner Abwehr oder spä­tes­tens am star­ken Lei­me­ner Tor­hü­ter. Aber auch der eige­ne Angriff war nicht kon­se­quent genug und es wur­den eini­ge Chan­cen lie­gen gelas­sen, wes­halb wir nur mit 3:1 in Füh­rung gehen konn­ten. Die Roten Teu­fel von der Berg­stra­ße nah­men dar­auf­hin ihre Aus­zeit und konn­ten in Fol­ge des­sen bis zur 17 Minu­te einen 4 Tore Lauf hin­le­gen (3:5). Auch wenn die Abwehr gut stand, leg­te nun der Trai­ner aus Lei­men die grü­ne Kar­te. Er schwor die Mann­schaft noch­mals ein, hier waren Punk­te drin. Zwei­mal inner­halb kür­zes­ter Zeit zap­pel­te der Ball im Netz, Aus­gleich zum 5:5.

Eine Minu­te vor Schluss konn­te die JSG Leu­ters­hau­sen dann noch durch einen Straf­wurf den Sieg­tref­fer erzie­len. Den­noch konn­te man Stolz sein auf die Leis­tung. Die Lei­me­ner haben nur 3 Tore aus dem Spiel bekom­men (3 Tore durch 7-Meter), ledig­lich im Abschluss hät­ten sich die Jungs öfter beloh­nen müs­sen.

Gegen die SG Schwarz­bach­tal sorg­ten die Lei­me­ner C-Jugend­li­chen dann wie­der für kla­re Ver­hält­nis­se. Ledig­lich beim 1:1 konn­te die Heim­mann­schaft aus­glei­chen, im Anschluss stand die Abwehr wie­der super und es konn­te ein 13:4 Sieg her­aus­ge­spielt wer­den.

Mit dem Sieg war dann auch der zwei­te Platz und damit die Qua­li­fi­ka­ti­on zur Lan­des­li­ga gesi­chert.

Im letz­ten Spiel gegen die JSG Hemsbach/Laudenbach soll­te trotz­dem noch­mal ein Sieg her, um den guten Ein­druck der ers­ten Spie­le zu bestä­ti­gen.

Anfangs konn­ten die Zuschau­er auch von einem deut­li­chen Sieg aus­ge­hen, set­zen sich die Schütz­lin­ge von Mat­thi­as Ham­brecht doch deut­lich mit 6:2 ab. Dann kam jedoch die Müdig­keit und damit auch eini­ge Unkon­zen­triert­hei­ten ins Spiel. Die Mann­schaft aus Hems­bach konn­te auf 7:6 ver­kür­zen. In der 16. Minu­te kam dann die Aus­zeit und es wur­den alle noch­mal wach gerüt­telt. Am Ende stand dann ein 12:7 auf der Anzei­ge­ta­fel und die KuSG stand mit 6:2 Punk­ten als Zweit­plat­zier­ter fest.

Damit ist ein Start­platz in der Lan­des­li­ga für die kom­men­de Run­de sicher und am kom­men­den Sams­tag wird noch ein wei­te­rer Platz für die Baden­li­ga aus­ge­spielt. Hier geht es gegen die zweit­plat­zier­ten Mann­schaf­ten der ande­ren Qua­li-Grup­pen.

Posi­tiv fest­zu­hal­ten ist, dass die Abwehr im Schnitt nur 5,5 Tore zuge­las­sen hat (22 Tore in Sum­me). Zumal konn­ten alle Spie­ler reich­lich Ein­satz­zei­ten sam­meln und die Tore ver­teil­ten sich auch auf die gesam­te Mann­schaft.

Für Lei­men spiel­ten: (Im Tor) Baka­ry; (im Feld) Jonas, Nils, Luka, Amir, Felix, Tom, Phil­ipp, You­ri und Car­los